Schnellstart: Spielen

Welche Sprache lernen Sie?

Welche Sprache sprechen Sie?
  Lektionen


Historische Tatsachen über die türkische Sprache

Als eine der größten Europäischen und Internationalen Mächte des Mittelalters, hatte das Osmanische Reich, das der Vorfahre der heutigen Türkei ist, seinen Einfluss sowohl durch das Schwert als auch durch das Wort weit verbreitet. Obwohl der Teil mit dem Schwert wesentlich häufiger verwendet wurde, ist die damalige Verwendung der türkischen Sprache beim beeinflussen und integrieren von neuen Gebieten nicht abzustreiten. Handel, internationale Angelegenheiten und weitere ähnliche Aspekte wurden in Südost-Europa zu damaliger Zeit in Türkisch abgewickelt.

Aus ethnischer Sicht ist Türkich eine Turksprache (überraschen, nicht wahr?) die sich im Mittleren Osten entwickelte und bis nach Osteuropa verbreitet wurde. Im weiteren Sinne gehört Türkisch zu den Ural-Altaische Sprachen, zu denen unter anderem auch Ungarisch oder Finnisch gehören.

Heutzutage wird Türkisch von etwa 70 Millionen Menschen weltweit gesprochen, von denen sich die meisten in der Türkei befinden. Andere Länder haben große türkischsprechende Gemeinschaften wie z.B. Dänemark, Deutschland, Österreich, Belgien, Bulgarien, Zypern, Griechenland, Iran, Irak, Israel und Frankreich.

Schwierigkeiten beim lernen von Türkisch

Unabhänig von Ihrem Kulturkreis und von den Sprachen die Sie evt. bereits beherrschen, mögen Sie Türkisch unter Umständen eher schwierig zu erlernen finden. Das heißt aber nicht dass Sie es nicht schaffen können wenn Sie ausreichen ambitioniert sind. Der Lernprozess wird aber eventuell nicht ganz so glatt vonstatten gehen wie beim Lernen von “einfacheren” Sprachen wie z.B. Spanisch, Französisch, Englisch und dergleichen.

Zunächst einmal ist vor allem das türkische Schreiben recht schwer zu verstehen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verwendeten die Türken die persisch-arabisch Schriftart welche später von der lateinischen Schriftart abgelöst wurde, und zwar von dem sogenannten “Modernisierer” der Türkei, Kemal Atatürk. Das kann teilweise immer noch zu Verwirrungen führen, obwohl die alte arabische Schriftart kaum noch verwendet wird (manche betrachten sie sogar als ausgestorben).

Die meisten “Lerne Türkisch” Kurse werden sich zu Beginn eher auf andere Aspekte als die Schrift konzentrieren. Für gewöhnlich beginnt man mit dem Vokabelaufbau und einem kurzen Einblick in die Grammatik Regeln der türkischen Sprache. Aus grammatikalischer Sicht ist Türkisch eher eine gewöhnliche Sprache was die Schwierigkeit betrifft mit der die Regeln verstanden und verinnerlicht werden können. Das Hauptproblem besteht in der Aussprache und der Rechtschreibung.

Bevor Sie jedoch Wörter richtig schreiben oder aussprechen können müssen Sie zunächst wissen was sie bedeuten. Daher sollten Sie zuerst Ihr Vokabular verbessern und sich Wörter einprägen. Dies kann auf verschiedene Weise erreicht werden. So können Sie z.B. einige kostenlose online Türkisch Kurse belegen, welche Ihr Vokabular verbessern werden je tiefer Sie in den Kurs einsteigen. Eine andere Möglichkeit besteht darin übersetzte Texte zu verwenden um neue Wörter zu entdecken und sich diese einzuprägen. Zu guter Letzt, wenn Sie es lieber etwas entspannter und spaßiger angehen möchten, können Sie Vokabelspiele ausprobieren, wie z.B. Puzzles oder Rätsel. Diese Spiele sind vielleicht nicht der effizienteste Weg zu lernen, aber sie kombinieren Nutzen mit Vergnügen und sind somit ein gutes Werkzeug dass Sie in Ihrem Lernprozess verwenden können.


Languages: Türkisch, Deutsch, more...
Lektionen: Türkisch-Deutsch, more...

Articles about Turkish in other languages